Mitgliedsverbände

Amaro Drom e.V.

Amaro Drom e.V. („Unser Weg“) ist eine interkulturelle Jugendselbstorganisation von Roma und Nicht-Roma mit dem Ziel, jungen Menschen durch Empowerment, Mobilisierung und Selbstorganisation Raum zu schaffen, für politische und gesellschaftliche Beteiligung. Amaro Drom versteht sich als basisdemokratische Struktur, welche jungen Menschen Möglichkeiten zur Vernetzung, des gemeinsamen Lernens und Erlebens bietet, um gemeinsam Verantwortung zu übernehmen für Achtung und gegenseitigen Respekt. Als Bundesverband bietet Amaro Drom ein Netz des Austausches und der gegenseitigen Unterstützung der Landesverbände, sowie der Zusammenarbeit mit anderen Jugendverbänden, insbesondere mit der djo – Deutsche Jugend in Europa und den MJSO Bundesgruppen (Migrantenjugendselbstorganisationen) in der djo sowie dem Verband für interkulturelle Wohlfahrtspflege, Empowerment und Diversity (VIW).

Bundesverband Deutsch-Arabischer Vereine in Deutschland e.V.

Bundesverband Deutsch-Arabischer Vereine in Deutschland Der Bundesverband Deutsch-Arabischer Vereine in Deutschland e.V. gilt als Dachorganisation der in der Bundesrepublik eingetragenen Deutsch – Arabischen Vereine, die weder religiöse noch politische Ziele, sondern ausschließlich gemeinnützige Zwecke verfolgen. Er dient der Koordinierung der verschiedenen Aktivitäten der 18 Mitgliedsvereine vor Behörden, Institutionen und Organisationen. Der Verband dient der Förderung der Integrationsprozesse der arabischen Mitbürger in der deutschen Gesellschaft und dem Erhalt des arabischen Kulturgutes, der Pflege der arabischen Sprache und der Förderung der Beziehungen zwischen Deutschland und der arabischen Welt.

Bundesverband der Vietnamesen in Deutschland e.V.

Der Bundesverband der Vietnamesen in Deutschland e.V. ist ein Zusammenschluss von vietnamesischen Vereinen oder Personen, unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit, die in Deutschland leben und gemeinsame Ziele haben. Zu diesen Zielen gehören die vietnamesische Gemeinschaft zu unterstützen und das Interesse der Vietnamesen zu unterstützen, um zum Aufbau einer starken, solidarischen, wachsenden, heimatverbundenen, internationalen, gut integrierten vietnamesischen Gemeinschaft beizutragen. Dadurch soll eine Brücke innerhalb der Gemeinschaft und zwischen dem deutschen, dem vietnamesischen Volk und anderen Völkern geschaffen werden. In Zusammenarbeit mit über dreißig Mitgliedervereinen koordiniert der Verband die bundesweiten gemeinschaftlichen Programme und Aktivitäten, insbesondere für die junge Generation.

Bund der spanischen Elternvereine in der Bundesrepublik e.V.

Der Verband „confederacion“ ist ein Zusammenschluss von 120 Vereinen mit ca. 10.000 Familien und ist seinerseits Mitglied im Europäischen Bund spanischer Elternvereine mit der Zielgruppe der SpanierInnen und Hispano-AmerikanerInnen. Eine Zusammenarbeit findet statt mit unterschiedlichen Bildungseinrichtungen, Wohlfahrtsverbänden, kirchlichen Stellen und mit deutschen und spanischen Behörden. Zu den Schwerpunkten der Arbeit des Verbandes gehören u.a.: die Analyse der aktuellen Lage der ImmigrantInnen in der BRD und der Auswirkungen der Migrationspolitik auf die Lage der spanischen MigrantInnen in Deutschland.

Iranische Gemeinde e.V.

Der Grundstein einer Iranischen Gemeinde, welche sich als Verband von Vereinen, Organisation, natürliche aber auch juristische Personen im gesamten Bundesgebiet die Förderung der Interessen der in Deutschland lebenden Iranerinnen und Iraner zum Ziel gesetzt hat, wurde am 27. November 2010 in Rathaus Schöneberg in Berlin gelegt.

Korientation e.V.

korientation ist eine Selbstorganisation und ein kulturpolitisches Netzwerk von Asiatischen Deutschen und Asiat_innen mit dem Lebensschwerpunkt Deutschland. Asiatisch-Deutsch ist für korientation ein verbindendes Element, das der gesellschaftspolitischen Positionierung in einer pluralen deutschen Gesellschaft dient. korientation versteht sich als Plattform, die den vielfältigen Lebenswirklichkeiten von Asiatischen Deutschen Präsenz und Ausdruck verleiht und einen Community-übergreifenden Austausch ermöglicht. korientation arbeitet projektorientiert zu unterschiedlichen gesellschaftsrelevanten Themen und Fragestellungen. Besonderes Augenmerk ist auf Fragen der Migration, Inklusion, Transkulturalität und Diversity gerichtet.

Kroatischer Weltkongress in Deutschland e.V.

Der Kroatische Weltkongress in Deutschland e.V. (KWKD) ist ein gemeinnützig anerkannter überparteilicher Dachverband mit rund 48 Mitgliedsvereinen, davon drei regionalen Dachverbänden, ein freiwilliger Zusammenschluss kroatischer Vereine und Körperschaften in insgesamt acht Bundesländern der Bundesrepublik Deutschland. Knapp 300.000 kroatische Staatsbürger und schätzungsweise zusätzlich weitere 160.000 kroatischstämmige Bürgerinnen und Bürger leben in Deutschland und bilden somit offiziell die siebtgrößte Migrantengruppe in der BRD. Der KWKD versteht sich als Interessenvertretung seiner Mitgliedsvereine und Personen, die einen kroatischen Migrationshintergrund haben und in Deutschland leben und arbeiten. Als Sprachrohr vertritt er diese bei staatlichen und nichtstaatlichen Organisationen. Aufgrund der großen, heterogenen und repräsentativen Mitgliederstruktur setzt sich der KWKD für allgemeine Interessen der kroatischen Migrantengruppe gegenüber der deutschen Politik und Öffentlichkeit ein. Um diese Interessenvertretung wahrnehmen zu können, hat sich der KWKD zur Aufgabe gemacht, relevante Informationen strukturiert zu erfassen und bereitzustellen, gezielt Dienstleistungen anzubieten und zu vermitteln sowie institutionell übergreifende Kommunikationsmöglichkeiten zu eröffnen und zu organisieren.

Polnischer Sozialrat e.V.

Der 1982 gegründete Polnische Sozialrat ist ein gemeinnütziger Verein, der das Interesse der Immigranten aus Polen vertritt. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Beratung in Sozial- und Rechtsfragen für die Migranten, um deren Integration zu erleichtern, aber auch das Sammeln von Informationen über den Zustand der Migrationsproblematik in Deutschland. Dadurch wird ein Einblick in die Situation der Migranten und die Einflussnahme auf eventuelle Veränderungen ermöglicht und mit Kursen, Seminaren, Treffen und kulturellen Veranstaltungen ergänzt. Der Verein ist in verschiedenen Gremien vertreten und seine Vertreter werden als Experten in parlamentarischen Ausschüsse und Beiräte einberufen.

Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.

Türkische Gemeinde in Deutschland e.V.: www.tgd.de

Verband der Griechischen Gemeinden e.V.

Der 1965 gegründete Verband der Griechischen Gemeinden e.V. (OEK) ist der Dachverband fast aller in der Bundesrepublik existierenden Griechischen Gemeinden. Die Griechische Gemeinde versteht sich als ein freiwilliger Zusammenschluss von volljährigen GriechInnen oder mit GriechInnen Verheirateten. Mitglieder des Verbandes sind 145 von den insgesamt 150 Griechischen Gemeinden, mit ca. 60.000 ordentlichen Mitgliedern. Durch die enge Zusammenarbeit mit deutschen und griechischen Institutionen (Ministerien, Botschaft, Wohlfahrtsverbänden, Parteien), Bundesarbeitsgemeinschaft der Immigrantenverbände (BAGIV), Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens sowie Journalisten, bringt er die Interessen der griechischen Migranten in die Öffentlichkeit ein und versucht Defizite auszuräumen.

Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V.

Der Zentralrat der afrikanischen Gemeinde in Deutschland e.V. versteht sich als Dachverband, Interessenzusammenschluss und Netzwerk von Organisationen und Einzelpersonen der afrikanischen Diaspora in der Bundesrepublik Deutschland, um ihre Interesse auf Bundesebene zu vertreten und eine Lobby zu schaffen.